Verizon-Nutzerdaten von 14 Millionen Kunden verfügbar

ZDNet berichtet, dass Daten von über 14 Millionen Verizon-Kunden über einen längeren Zeitraum von einem ungesicherten Amazon S3-Server für jeden frei abrufbar waren.       Scheinbar handelte es sich dabei um Logdaten die innerhalb der letzten 6 Monate im Verizon Kunden-Zentrum erstellt wurden – und zwar von jedem Kunden der dort angerufen hat. Alle Vorgänge weiterlesen…