Microsoft Skype Division

Ich hatte ja auf Google getippt, aber letztendlich hat Microsoft für 8.5 Milliarden US-$ den Internet-Telephonieanbieter Skype von der Investorengruppe um Silver Lake aufgekauft.

Laut MS-Pressemitteilung “Microsoft will continue to invest in and support Skype clients on non-Microsoft platforms.” Da dies aber in der Vergangenheit immer von Ballmer und Konsorten verbreitet wurde, ist klar: in spätestens 12 Monaten wird es keine Unterstützung mehr für nicht-Windows-Systeme geben.