Wertvollste Firma aller Zeiten oder wie teuer war ein Brot vor 10 Jahren ?

Nachdem es wohl gestern irgendein Medienservice verbreitet hat, steht es heute in allen Zeitungen: “Apple hat Microsoft als Wertvollste Firma aller Zeiten abgelöst”. Dabei hat keiner bei dieser Sommerloch-Meldung gründlich nachgedacht.

Gut, der Aktienwert in Summe ist jetzt höher als der von Microsoft vor 10 Jahren, das hat aber nichts mit dem Wert an sich zu tun. Es gibt schließlich etwas, was Ökonomen immer wieder erwähnen: Inflation. Und immer wenn man den Preis von einer Scheibe Brot mit dem Preis von vor 10 Jahren vergleicht, kommen die Ökonomen um die Ecke “nääää, Inflation, kann man so nicht vergleichen”.

Beim Vergleich Apple – Microsoft wurde das natürlich nicht gemacht, haben ja auch beide nix mit ner Scheibe Brot zu tun. Wenn man aber die Inflation mit berücksichtigt, stellt man fest das IBM die Wertvollste Firma aller Zeiten war und immer noch ist. 1967 hatte IBM einen Aktienwert von ca. 193 Milliarden US-$. Schlägt man jetzt die allgemein gültige Inflationsrate drauf, kommt man auf einen heutigen theoretischen Marktwert von 1300 Milliarden US-$, und damit immer noch doppelt so viel wie Apple aktuell.

http://techcrunch.com/2012/08/20/apple-is-not-the-most-valuable-company-in-the-history-of-the-world-ibm-won-the-prize-in-1967-with-a-value-of-1-3-trillion/