Tag Archives: Linux

Alles rund um Linux

RPM Fusion jetzt “beta”

Schon seit einigen Jahren planen die Betreiber der RedHat/Fedora-Repositories Livna, FreshRPMs und Dribble einen Zusammenschluss zu RPMfusion. Somit sollten hauptsächlich die teilweise unterschiedlichen Versionen einzelner Pakete, die in mehreren dieser Repos vorhanden waren, behoben werden.

Seit gestern Abend ist das RPMfusion-Projekt quasi “beta”. Nutzer von z.B. livna-devel erhalten per Update eine Aktualisierung auf das Repository von RPMfusion-devel. Das bedeutet auch, daß die devel-repos nur noch unter RPMfusion weitergepflegt werden.

In kürze soll dies auch mit den drei regulären Teilen der Repos geschehen. Wer schon jetzt auf RPMfusion umstellen möchte, kann diese von Hand aktivieren:

rpm -ivh 
http://download1.rpmfusion.org/free/fedora/rpmfusion-free-release-stable.noarch.rpm 
http://download1.rpmfusion.org/nonfree/fedora/rpmfusion-nonfree-release-stable.noarch.rpm

Damit ist aber auch wohl der ebenfalls schon lange geplante Zusammenschluß der Repositories
Dag, Dries und FreshRPMs zu RPMforge nicht mehr so wie geplant möglich. Schließlich wird es
FreshRPMs demnächst nicht mehr geben.

Fedora: Updates kommen wieder

Nach dem Einbruch in die Fedora-Server vor einiger Zeit, hat das Projekt nun mittlerweile alle Updates mit einem neuen GPG-Schlüssel versehen und bereit gestellt. Die Updates werden zur Zeit an die Mirror-Server verteilt, wodurch es passieren kann, daß der eine oder andere Mirror noch nicht alle neuen Daten zur Verfügung hat.

Hier schonmal kurz eine Anleitung um den neuen Schlüssel zu importieren und zu aktivieren:

Continue reading Fedora: Updates kommen wieder

Truecrypt – crashes vermeiden

Seit kurzem ist die neue Version von TrueCrypt, jetzt auch mit GUI für Linux (naja, wer’s braucht …) raus. Wer sich wieder mal (immer noch?) geärgert hat, daß TrueCrypt unter Betriebssystemen standardmäßig nur FAT für den Container anbietet – oder seine gesamte Partition damit verschlüsseln möchte – muss mit unkontrollierten Komplettabstürzen rechnen, wenn er das Dateisystem ändert. Da gewisse andere Systeme per default kein Journaling Dateisystem anbieten, tritt dort dieser Fehler natürlich nicht auf.

Denn nicht nur die alte Kernel-Modul Variante, auch die aktuelle Fuse-Userspace-Variante können das gesamte System locker herunterreissen.

Anscheinend hat TrueCrypt ein großes Problem mit ordentlichen Dateisystemen. Da bei ext3, xfs und Co. unter umständen sehr oft auf das Journal zugegriffen wird, kann dies TrueCrypt recht schnell aus dem Takt bringen. Abhilfe sieht z.B. bei ext3 so aus:

tune2fs -o journal_data_writeback /dev/loop0

(wenn TrueCrypt 5 verwendet wird und sich das Device über loop0 eingeängt hat. Dazu darf das Device natürlich noch nicht gemountet sein.)

SSH via mount-point

Ich habe auf der Arbeit ein kleines Problem. Da steht ein Entwicklungs-PC mit wahnsinnig viel Power aber ohne grafische Oberfläche. Naja, wozu auch, soll ja drauf entwickelt werden. Und dann habe ich meinen Arbeitsplatz-PC, der nach Gefühl mittlerweile die älteste Möhre in der ganzen Firma ist (nichtmal Dual-Core oder x64 … schnüff). Damit fällt also ein “eben mal schnell das Programm durchkompilieren” eher flach.

Leider habe ich mich aber mittlerweile viel zu sehr an meine schöne Desktop-Oberfläche gewöhnt, auch wenn sie immer noch seit vielen Jahren prä-Alpha genannt wird.

Aber ich schweife ab, kommen wir zu meinem Problem.

Continue reading SSH via mount-point

Linux 2.6.23 und TrueCrypt

Viele werden schon bemerkt haben, daß der aktuelle Kernel 2.6.23 nicht mit der aktuellen Version von TrueCrypt 4.3a funktioniert.

/root/truecrypt-4.3a-source-code/Linux/Kernel/Dm-target.c:659: Fehler: zu viele Argumente für Funktion »kmem_cache_create«
make[2]: *** [/root/truecrypt-4.3a-source-code/Linux/Kernel/Dm-target.o] Fehler 1
make[1]: *** [_module_/root/truecrypt-4.3a-source-code/Linux/Kernel] Fehler 2
make: *** [truecrypt] Fehler 2

Mit diesem kleinen Patch auf DM-target.c angewendet, klappts auch damit wieder problemlos.

— Dm-target.c.orig 2007-10-28 12:57:39.000000000 +0100
+++ Dm-target.c 2007-10-28 13:16:16.000000000 +0100
@@ -656,7 +656,7 @@
goto err;
}

– bio_ctx_cache = kmem_cache_create (“truecrypt-bioctx”, sizeof (struct bio_ctx), 0, 0, NULL, NULL);
+ bio_ctx_cache = kmem_cache_create (“truecrypt-bioctx”, sizeof (struct bio_ctx), 0, 0, NULL);
if (!bio_ctx_cache)
{
error (“kmem_cache_create failed”);

Das Original gibts hier: http://www.kaminek.de/patch.txt