Tag Archives: Medien

Bio-Lebensmittel oder Wer überhaupt von Studien profitiert

Einige Medien, unter anderem der Focus, haben gestern einen Bericht über eine “Meta-Studie” der Universität Stanford veröffentlicht. Schnell wird in dem Artikel aus einer Studie eine einfache Analyse, die lediglich mehrere Studien unter die Lupe genommen hat. Weiter noch – es wurde lediglich über einen sehr kleinen Zeitraum “von wenigen Tagen bis 3 Jahre” Studien in Betracht gezogen. Dabei ist gerade bei dem Thema “Sind Bio-Lebensmittel gesünder” eine Langzeitbetrachtung interessant. Genauso könnte man eine 3-jahres-Studie über die gesundheitlichen Folgen eines neuen Industriebetriebes machen. Bringt’s was? Eben.

Zudem hat sich bei mir die Aussagekraft von Studien amerikanischer Universitäten sehr stark relativiert. Aufgrund privater Umstände musste ich mich näher mit Studien, Ergebnissen und Vergleichen amerikanischer und europäischer Unis beschäftigen. Das Ergebnis war für mich sehr überraschend: Im Bereich Studien hinken uns die US-Amerikaner um bis zu 20 Jahre hinterher. Interessant ist es lediglich, daß in den USA Studien und Forschungen schneller genehmigt werden, als es in Europa der Fall ist. In meinem Fall jedoch wurde mir von Professoren und Doktoren immer wieder unabhängig voneinander mitgeteilt, daß “gerade die Amis so weit sind, wie wir in den 80er Jahren waren”. Und alles was ich persönlich auf entsprechenden Seiten entdeckt habe (.edu), hat das bestätigt.

Was ich damit sagen will? Daß diese Meta-Analyse (denn mehr war es ja nicht) absolut nichts aussagt (3 Jahre? Haha) und auch nicht aussagekräftig ist. 

Aber eine neue schöne Meldung für das Sommerloch – so schön daß sogar die Bild sie mit schönen Fotos (vielleicht auch mit etwas Text) abgedruckt hat.

Da leben die Simpsons

Nach 23 seasons und 25 Jahren enthüllt Simpsons-Erfinder Matt Groening in einem Interview, welches der vielen Springfields in Amerika ihn zum Simpsons-Springfield animiert hat.

In der Serie wurde der genaue Ort von Springfield immer gut geheim gehalten. Wurde z.B. in einer Schule eine Landkarte gezeigt, stellte sich genau im passenden Moment eine der Zeichentrickfiguren vor die virtuelle Kamera. Für ein Interview des Fan-Magazines Smithsonian enthüllt Groening, daß es sich um Springfield, Oregon handelt.

You Have Downloaded . com

Ein interessanter neuer Dienst im Netz listet auf, welche IP-Adresse welche – meist illegalen – downloads vorgenommen hat. youhavedownloaded.com sammelt dabei ausschließlich die frei verfügbaren Informationen, die bei einem Download entstehen und bei vielen Filehostern halb oder vollständig öffentlich zugänglich gespeichert werden.

Zur Zeit sagen die Betreiber der Seite noch, daß sie auf keinen Fall mit Behörden zusammenarbeiten wollen. Aber spätestens wenn bestimmte öffentliche Stellen davon erfahren, werden sie das Verfahren entweder kopieren oder aber versuchen mit einstweiligen Verfügungen an die dort von 52 Millionen Usern gesammelten Daten heran zu kommen.

IKEA: Tapetenwechsel im Wert von 10.000 EUR zu “gewinnen” ?

Ikea verlost zur Zeit einen “Tapetenwechsel im Wert von 10.000 Euro” und das sogar monatlich. Ich habe mir dazu mal die  Teilnahmebedingungen durchgelesen und finde ein paar Absätze doch sehr lächerlich und merkwürdig. Da die meißten solche Teilnahmebedingungen gar nicht lesen, dürfte es für diese ein böses Erwachen geben.

Continue reading IKEA: Tapetenwechsel im Wert von 10.000 EUR zu “gewinnen” ?

Das Problem mit der Richterskala

Heute wurde wieder ein Nachbeben in Japan gemeldet.

Das Epizentrum der Erschütterung mit der Stärke 7,1 auf der Richterskala befand sich vor der Nordostküste des Landes in 40 Kilometer Tiefe. Die Behörden registrierten zunächst eine Stärke von 7,4, korrigierten den Wert später aber herunter.

Quelle: derwesten.de

Das Problem dabei ist: die Richterskala wurde von Charles Francis Richter und Beno Gutenberg 1935 entwickelt. Dabei sind die zu verwendenden Geräte sowie die Art der Messung klar definiert. Die von Richter dabei genutzten Geräte können technisch jedoch nur eine Stärke von maximal etwa 6.5 messen – eine stärkere Messung ist nicht möglich. Genau genommen sind die für die Richterskala definierten Werte auch nur zu 100% für Kalifornien korrekt, wo sie auch entwickelt wurden. Für jeden anderen Punkt der Welt muss daher eigentlich die “Richterskala” entsprechend angepasst werden (wenn auch minimal).

Continue reading Das Problem mit der Richterskala

Echt Krass: LKWs donnern übers Eis !

Habe gerade SRTL laufen, echt mal krass diese LKWs die in Kanada oder so übers Eis donnern. Und gerade meint auch noch der Ansager mit unheilvoller Stimme “Unter den Rädern der LKWs befindet sich gerade mal ein Meter Eis!!”. WOW !

Äh … nagut. Wikipedia? Tragfähigkeit von Eis? Ahja. Hallo, SRTL? LÄCHERLICH.

Dennoch ist es in der Lage, Menschen und sogar schwere Fahrzeuge wie beispielsweise LKW zu tragen. Allerdings ist dafür eine Mindestdicke von etwa 5 cm bei einer einzelnen Person und 8 cm bei Personengruppen nötig. Schlittenfahrzeuge brauchen eine Eisdecke von mindestens 12 cm und Pkw wenigstens 18 cm.

Also, ein übertrieben aufgemachter Bericht (mal wieder). Aber Hauptsache es hört sich spektakulär an – von Informationen und Seriösität keine Spur.

BILD: Pro Atom ?

Daß die Bild vor den Wahlen immer mehr pro CDU ist, ist hinglänglich bekannt. Neu war mir bisher, daß Sie auch direkt Pro Atom ist (ebenso wie die CDU). Wie sonst könnte man sich folgenden Artikel erklären:

Mit Treckern gegen Atomkraft!

Angeführt von 100 Traktoren und Lastwagen hat am Samstag in Berlin eine Demonstration von Tausenden Atomkraftgegnern begonnen. Der Weg führte vom Hauptbahnhof durch das Regierungsviertel und den Tiergarten zu einer Kundgebung am Brandenburger Tor. […]

Quelle: Bild.de

Wenn man den restlichen Artikel liest, hat man irgendwie ein Bild von ner handvoll Demonstranten mit irgendwelchen Plakaten im Kopf.

AFP schreibt über die selbe Demonstration folgendes:

Berlin — Rund 50.000 Menschen aus ganz Deutschland haben am Samstag in Berlin für einen konsequenten Ausstieg aus der Atomenergie demonstriert. Begleitet von einem Treck aus 350 Traktoren zogen die Teilnehmer vom Hauptbahnhof zum Brandenburger Tor, wo eine Kundgebung stattfand. Bundesumweltminister Sigmar Gabriel (SPD) unterstützte das Anliegen der Demonstranten.

Quelle: Google News

Liest sich irgendwie völlig anders.