Tag Archives: Mobil

Sony SmartWatch

Nach dem SmartPhone jetzt die SmartWatch. Sony hat vor einiger Zeit eine Uhr auf den Markt gebracht, die via Bluetooth mit Android 2.0-Smartphoones kommuniziert. Mit der Uhr kann man SMS und E-Mails lesen und schreiben, den MP3-Player des Handys kontrollieren und sogar Fotos vom Handy aus machen lassen.

Letzteres natürlich nicht zu Spionagezwecken (Bluetooth 3 Klasse 1 bis 100m) …

0180-Nummern günstiger … oder flatrate

Angeblich gibt es für jede 0180-Nummer eine “normale” Telefonnummer, die man auch anrufen kann. Sofern man sie kennt. Aber das ist natürlich oft nicht im Sinne des Anbieters (und auch nicht im Sinne des Telefonanbieters). Trotzdem gibt es auch hierzu im Internet eine Lösung: www.0180.info bietet eine Auflistung vieler 0180-Nummern und der dazu gehörenden, regulären Telefonnummer. Damit kann man viel Geld sparen – bei einer Telefon-Flatrate sogar sehr viel Geld.

Mobiles blogging…

Leider fehlt mir in letzter Zeit eben die Zeit um mal wieder in Ruhe was zu posten. Wenn ich mal Zeit habe, hab ich nur nen Handy (zwar mit flatrate). Und leider bringt WordPress noch keine eigene, mobile Admin-Oberfläche mit.
Habe zwar ein paar vielversprechende Plugins gefunden, leider läuft es bei denen aber darauf hinaus, dritten quasi Zugriff auf meinen Blog (durch irgendwelche Hintertürchen) zu geben.

Habe jetzt mal “WPhone” laufen, da fehlt mir aber die möglichkeit, Bilder hochzuladen. Hat jemand vielleicht ein paar bessere Tips für mich? Eventuell ein Java-Programm für mobile Geräte ?

Nächstes Problem ist, daß ich mit meinem Handy wohl nur “kurz-blogging” machen kann, da der Speicher für das Eingabefenster recht klein gehalten ist …

Skype: Ebay verkauft und erster Trojaner

Zur Zeit tickern von überall Meldungen rein, daß Ebay heute bekannt geben will, Skype an eine Investorengruppe zu verkaufen. Gleichzeitig kam aber auch in einzelnen Medien die Meldung, daß es zu dem vor ein paar Tagen gemeldetem Skype-Spionageprogramms nun den ersten Trojaner gibt. Trojan.PeskySpy wird das Programm bei Symantec genannt, TrendMicro hat ihm den Namen Troj_Spayke.C verpasst.

Beide Unternehmen wollten nicht ausschließen, daß dieser neue Trojaner auf dem veröffentlichten Quellcode basiert.

Über die Intelligenz der Hotline-Mitarbeiter

Man sollte doch meinen, die Hotline-Mitarbeiter sind mittlerweile etwas besser geschult. Immerhin gab es in der Vergangenheit immer wieder mal Meldungen über die Unfähigkeit und – sein wird mal ehrlich – Dämlichkeit dieser Mitarbeiter.

Scheinbar hat sich dazu bisher nichts geändert. Die Damen und Herren am Telefon sind nach wie vor nicht in der Lage, eine Auskunft über ihren Arbeitgeber zu geben, Ausdrucksweise sowie Feingefühl weden beim Einstellungsgespräch wohl explizit ausgeschlossen. Heute morgen hatte ich ein kurzes Gespräch mit dem grünfarbigen Mobilfunk-Anbieter.

Continue reading Über die Intelligenz der Hotline-Mitarbeiter

Web’n’Walk II unter Linux

Mit den aktuelleren Versionen der Web’n’Walk Sticks bringt T-Mobile gleich direkt eine Linux-Unterstützung mit. Die Sticks I und II haben das nicht und die im Netz gefundenen Dokus klappen auch nicht immer.

So hat bei dem Stick den ich hier ausprobiert habe, das deaktivieren des usb-storage via usb_modeswitch  nicht funktioniert. Allerdings gibts ein anderes Tool namens ozerocdoff welches bei mir erfolgreich das usb-storage des Sticks deaktivert hat und gleich den hso mit geladen hat. Damit habe ich dann neue Schnittstellen /dev/ttyHS0-2 gehabt.

Allerdings klappte dann immer noch nicht die Einwahl : authentication failed kam. Nanu, Benutzername und Kennwort frei lassen lese ich überall? In einem österreichischen Forum hab ich dann was gefunden: APN passend eintragen, dann gehts.

Continue reading Web’n’Walk II unter Linux

Im Winter nicht mit der Bahn

Warum es im Winter am wenigsten Sinn macht, mit der Bahn zur Arbeit zu fahren. Wenn mal wieder irgendwo ein Computer ausgefallen ist macht es natürlich ebenfalls wenig Sinn, mit der Bahn zu fahren.

  • Im Winter gibt es bei der Bahn die meißten Verspätungen
    • Signalanlagen funktionieren bei tiefen Temperaturen nicht ordnungsgemäß
    • Weichen sind eingefroren
    • Oberleitungen sind durch Eis oder herabfallende Gegenstände beschädigt
  • Bus und Strassenbahn in den Städten haben ebenfalls verspätungen, wodurch die Chance groß ist, daß man nicht zeitgerecht den Bahnhof erreicht

Das ganze ist mir vorhin eingefallen, als ich mehr als eine viertel Stunde vor einer geschlossenen Schranke gestanden habe, die normalerweise nur zwei bis drei Minuten geschlossen ist. Da auf der Strecke ein Konkurrenzunternehmen der Bahn fährt, sind natürlich nirgends Infos zum Warum oder Wieso zu finden. (Die Bahn würde jetzt sagen, sie wäre dafür nicht zuständig – obwohl sie ja die Weichen und Signale stellt und daher sehr wohl wissen müsste, wo die Züge der Konkurrenz gerade rumstehen)