Tag Archives: News

SHA-1 broken

Seems that a team around Google managed to hit the first SHA1 Collision, creating two identical SHA1 checksums for two absolutely different documents.

At current time, they took about nearly 7000 years of single-CPU and GPU calculation (12 million GPU years) – but we had similar high rates at first attack on PPTP. As we all know, in 2012 it only took 23 hours to attack PPTP due to faster computing power. Within a few more years of development, SHA1 attack might work in similar timeframes.

http://shattered.io/

https://security.googleblog.com/2017/02/announcing-first-sha1-collision.html

Visa und MasterCard verbieten VPN?

Lese gerade bei Twitter das angeblich Visa und MC über ihre allgemeinen Nutzungsbedingungen keine Zahlungen für freie VPN Provider mehr erlauben. Sollte das stimmen, so lassen damit die beiden grössten Anbieter von Kreditkarten eine einfache Verschlüsselung bzw anonymisierung nicht mehr zu. Im Zuge von Prism könnte man annehmen, das dies auf Druck der US-Regierung passiert ist.

Anonymous (@YourAnonNews) hat um 4:40 vorm. on Do., Jul 04, 2013 getwittert:
.@MasterCard & @Visa Start To Ban VPN Providers http://t.co/snemfZk0jh This is nothing less than an extrajudicial fascist assault on privacy
(https://twitter.com/YourAnonNews/status/352617963846770688)

Bio-Lebensmittel oder Wer überhaupt von Studien profitiert

Einige Medien, unter anderem der Focus, haben gestern einen Bericht über eine “Meta-Studie” der Universität Stanford veröffentlicht. Schnell wird in dem Artikel aus einer Studie eine einfache Analyse, die lediglich mehrere Studien unter die Lupe genommen hat. Weiter noch – es wurde lediglich über einen sehr kleinen Zeitraum “von wenigen Tagen bis 3 Jahre” Studien in Betracht gezogen. Dabei ist gerade bei dem Thema “Sind Bio-Lebensmittel gesünder” eine Langzeitbetrachtung interessant. Genauso könnte man eine 3-jahres-Studie über die gesundheitlichen Folgen eines neuen Industriebetriebes machen. Bringt’s was? Eben.

Zudem hat sich bei mir die Aussagekraft von Studien amerikanischer Universitäten sehr stark relativiert. Aufgrund privater Umstände musste ich mich näher mit Studien, Ergebnissen und Vergleichen amerikanischer und europäischer Unis beschäftigen. Das Ergebnis war für mich sehr überraschend: Im Bereich Studien hinken uns die US-Amerikaner um bis zu 20 Jahre hinterher. Interessant ist es lediglich, daß in den USA Studien und Forschungen schneller genehmigt werden, als es in Europa der Fall ist. In meinem Fall jedoch wurde mir von Professoren und Doktoren immer wieder unabhängig voneinander mitgeteilt, daß “gerade die Amis so weit sind, wie wir in den 80er Jahren waren”. Und alles was ich persönlich auf entsprechenden Seiten entdeckt habe (.edu), hat das bestätigt.

Was ich damit sagen will? Daß diese Meta-Analyse (denn mehr war es ja nicht) absolut nichts aussagt (3 Jahre? Haha) und auch nicht aussagekräftig ist. 

Aber eine neue schöne Meldung für das Sommerloch – so schön daß sogar die Bild sie mit schönen Fotos (vielleicht auch mit etwas Text) abgedruckt hat.

Bayern: Alkohol nur für Autofahrer

Da die Bayern bislang zu faul waren, ein eigenes Ladenschlußgesetz zu formulieren, gilt dort immer noch das Bundesgesetz von 2003. Alle anderen Bundesländer haben es geschafft, ein eigenes Ladenschlußgesetz zu formulieren. In den meißten Ländern ist es so, daß eine 6×24-Regelung existiert, was bedeutet, daß die Geschäfte Montags bis Samstags 24 Stunden geöffnet haben dürfen (nicht müssen! Immer dran denken!).

Nach dem alten Ladenschlußgesetz von 2003 dürfen Geschäfte nur Montags bis Samstags von 6 bis 20 Uhr öffnen. Dies betrifft auch den Verkauf von Lebensmitteln an Tankstellen. Unter dieser Faulheit der CSU, ein Ladenschlußgesetz zu formulieren müssen jetzt die Pächter leiden, die schon lange einen großteil Ihrer Gewinne über das Ladengeschäft erwirtschaften.

Nachteil für alle anderen in Bayern: man kann nach Ladenschluß nicht mehr einfach an einer Tankstelle eine Tüte Chips und ne Kiste Bier kaufen. Nichtmal eine Flasche Bier bekommt man, wenn man nicht zufällig mit dem Auto da ist – Fahrradfahrer und Fußgänger dürfen nach 20 Uhr überhaupt nichts mehr in Tankstellen einkaufen. Wie krank ist das denn ?

http://www.sueddeutsche.de/bayern/naechtlicher-verkauf-an-tankstellen-alkohol-nur-fuer-autofahrer-1.1451551

Facebook “haben will”

Wann immer bei Facebook ein Foto von einem Tier oder einem Kind geteilt wird, schreiben dutzende Personen “will ich auch haben” in die Kommentare. Dabei überlegen die nicht eine Sekunde, was für Folgen das haben könnte – Stichworte Versorgung bzw. artgerechte Haltung.

Facebook scheint das jedoch mitbekommen zu haben und ist gerade dabei, zusätzlich zum “Like”-Button einen “Want”-Button einzuführen. Die ersten Strukturen dafür sind seit etwa einer Woche in Facebooks SDK Code zu finden. Scheinbar gibt es eine Verbindung zum Schlagwort “Produkte”, womit sich die tatsächliche Ausrichtung wohl erklären dürfte.

Da leben die Simpsons

Nach 23 seasons und 25 Jahren enthüllt Simpsons-Erfinder Matt Groening in einem Interview, welches der vielen Springfields in Amerika ihn zum Simpsons-Springfield animiert hat.

In der Serie wurde der genaue Ort von Springfield immer gut geheim gehalten. Wurde z.B. in einer Schule eine Landkarte gezeigt, stellte sich genau im passenden Moment eine der Zeichentrickfiguren vor die virtuelle Kamera. Für ein Interview des Fan-Magazines Smithsonian enthüllt Groening, daß es sich um Springfield, Oregon handelt.

Vorratsdatenspeicherung

Die EU ist gerade dabei Deutschland zu erpressen. Einfach ausgedrückt heisst es “Wenn Deutschland nicht die Vorratsdatenspeicherung gesetzlich verankert, wollen wir viel Geld von euch”. Nun sagen wieder mal viele meiner Bekannten “ich hab nix zu verbergen”. Dabei haben sie keine Ahnung, was mit dieser Vorratsdatenspeicherung wirklich gemeint ist und wozu man die Daten missbrauchen kann.

Der Grünen-Politiker Malte Spitz hat seine kompletten Daten von der Deutschen Telekom eingeklagt und erhalten. Die Daten hat er den Medien zur Auswertung zur Verfügung gestellt. Reportern. Keinen Agenten, keinen Polizisten. Heraus gekommen sind 6 Monate volle Transparenz. Wo er wann war, wie lange er telefoniert hat, wieviele SMS er erhalten hat. Das alles nur aus den Daten seines Handys.

Das ganze wurde als kleiner Film aufgearbeitet und ist hier zu sehen.