Erbärmlich: BILD und bild.de gegen einen Sänger

Die deutsche Boulevard-Presse ist mal wieder aufs extremste erbärmlich und lächerlich. Vor einiger Zeit ist der Sänger der Gruppe BAP erkrankt, woraufhin das Management die geplante Deutschland-Tour komplett abgesagt hatte. Nachdem BILD jede Menge falsche Meldungen über seinen Gesundheitszustand veröffentlicht hatte, erwirkten die Anwälte des Sängers zwei Einstweilige Verfügungen gegen BILD und bild.de.

Wie üblich (und wie man bei den unzähligen Falschmeldungen leicht erkennt) haben die Mitarbeiter dieser Boulevardblätter scheinbar sehr grosse Probleme damit, Wort und Schrift von anderen zu verstehen. Daher mussten die Anwälte des Sängers jetzt eine 3. Einstweilige Verfügung erwirken. Ob das die Mitarbeiter dieses mal verstehen? Oder ob sie erneut erfundene “Details” veröffentlichen, um ihr “Käseblatt” loswerden zu können?