Ampel mit Restzeitanzeige

In Hamburg ist die erste Ampel in Betrieb genommen, die den Fußgängern die verbleibende Zeit bis zur nächsten Rotphase in Sekunden anzeigt.

Auf den ersten Blick fand ich die Idee garnicht mal so schlecht. Aber bei näherer Betrachtung habe ich mir überlegt, wie der typische Deutsche doch tatsächlich ist.

Derjenige, der 15 Meter von der nächsten Ampel bei starkem Verkehr einfach über die Straße latscht (sehe ich täglich vom Fenster meines Arbeitsplatzes) wird wohl vor dieser 100.000 Euro teuren Ampel stehen und sich “Was, noch 15 Sekunden? Nee, so lange warte ich doch nicht…” denken … und einfach bei rot losgehen.

www.ndr.de

Die Hacker sind unterwegs …

Und schon wieder hab ich da was zum auf-dem-boden-liegen gefunden. Eine echter live-Bericht, wo sich erfahrene Hacker in die ominöse IP 127.0.0.1 erfolgreich reinhacken und zum Schluss alle Daten vernichten. Wow!

www.stophiphop.com

(Hmm, ich glaube eine Ähnliche Story hätte ich schon vor einiger Zeit mal im Usenet gelesen – also vielleicht nicht ganz so passiert wie dort gezeigt)

Entwurf zum Bruch des Datenschutzgesetzes II

Es scheint als hätten wir (vorerst?) alle Glück gehabt. Der Plan zur Vorratsdatenspeicherung wurde geschlossen abgewiesen !

heise.de

Gegendarstellung Trittins in BILD

Ich weiß nicht, immer wenn ich morgens auf dem Weg zur Arbeit bin und an dem einem oder anderen Kiosk die Titelseite der BILD fast schon angeprangert auf irgendwelchen Werbeträgern sehe, kann ich mir das grinsen über die eine oder andere merkwürdige Überschrift nicht verkneifen. Jetzt sieht es mal wieder so aus, als müsste BILD eine Gegendarstellung zu einem Artikel veröffentlichen – dieses mal aber “in Schlagzeilengröße auf der 1. Seite”.

Ich hab mal ein bißchen gewühlt und den entsprechenden Text schon gefunden:

In BILD vom 29. August 2005 verbreiten Sie unter der Überschrift “Wut auf Trittin” über mich ein unvollständiges Zitat. Sie schreiben dort: “Der Grüne hatte in Bild wegen der hohen Spritpreise gefordert: “Ab und zu das Auto stehen lassen”. Dazu stelle ich fest: In Bild hatte ich auf Ihre Frage, was ich den Verbrauchern gegen die Abzocke durch hohe Spritpreise rate, geraten, mehr regenerative Energien (z.B. Biodiesel) einzusetzen, auf sparsamere Autos zu wechseln und spritsparender fahren. Dazu hatte ich geraten: “ab und zu das Auto stehen lassen, Bus und Bahn nutzen.”Berlin, den 6. September 2005 RA Johannes Eisenberg für Jürgen Trittin, Bundesminister für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit

(Az. 27.O.843/05)

Ich glaube die Ausgabe der BILD werde ich mir auch kaufen …

www.bildblog.de

“Ab die Post” von Terry Pratchett

Vor kurzem ist der 30. (deutsche) Band des genialen Scheibenwelt-Zyklus von Terry Pratchett veröffentlich worden. Hier ein Auszug aus dem Inhalt:

Moist von Lipwig soll sich im Auftrag des Patriziers um das runtergekommene Postamt von Ankh-Morpork kümmern. Doch die Konkurenz versucht alles, um ihn daran zu hindern und macht auch nicht davor halt, ihn töten zu lassen oder das Postamt niederzubrennen. Moist fordert sie daher öffentlich zu einem Wettrennen heraus, das er unmöglich gewinnen kann…

Notizen eines unerfahrenen Chilitesters

Hab da vorhin nen totalen Schenkel-Klopfer gefunden. Also ehrlich, beim ersten lesen hatte ich Tränen in den Augen vor Lachen! Aber lest selbst …

Notizen eines unerfahrenen Chilitesters

da bin ich auch mal

Ich kann ja den Frank nicht die ganze Zeit alleine lassen.

Gibts in der Computerwelt eigentlich auch noch welche die lesen? Ne Leute, Bücher meine ich. So auf Papier gedruckte Buchstaben… Bücher sind tragbar und lassen sich im Wohnzimmer, Schlafzimmer oder auch in der Badewanne sowie unterwegs in der Bahn lesen.

Da gibts jede Menge, z.B. die von Maeve Binchy – die sind allerdings wohl nur was für Frauen. Ihr wisst schon, über Beziehungen und Freundschaften lesen und immer ein Taschentuch dabei haben um die Sicht wieder klar zu wischen. Titel: Irische Freundschaften, Unter der Blutbuche, Rückkehr nach Irland, Echo vergangener Tage… Infos zu lieferbaren Büchern buchhandel.de

Für Hörbuch-Fans gibt es “Etwas Aufregendes – Was ist Glück?”, “Der grüne See”, “Ein Haus in Irland”. “Wiedersehen bei Brenda” und bald erscheint “Insel der Sterne” gelesen von Joseline Gassen.

Zak McKracken

Da habe ich ja gerade was gefunden. Wer erinnert sich nicht an eines der ersten Computerspiele, das sich vollständig mit der Maus bedienen lies? Ich kann mich noch genau dran erinnern wie ich damals auf meinem C64 zuerst Maniac Mansion und kurze Zeit danach Zak McKracken gespielt habe.

Ein paar totale Zak McKracken-Fans sind dabei eine Fortsetzung des coolen Spiels zu schreiben; Zak McKracken and the Alien Rockstars. Die Tech-Demo ist seit einiger Zeit fertig, ich habe sie mir mal angeschaut und hoffe daß es in naher Zukunft ein fertiges Spiel geben wird.

www.zak2project.de

Eternal Lands

Eternal Lands hat ein neues Release der freien MMORPG freigegeben. Neben bugfixes ist bei der neuen Version viel an der Grafik gemacht worden. Neben schönen 3D-Grafiken haben Sie in die neue Engine anscheinend auch neue Jahreszeiten eingebaut.

Eternal Land steht unter der GPL und ist für fast alle Plattformen verfügbar. Zur Zeit sind ständig etwa 300-450 Spieler online.

www.eternal-lands.com

Hallo, da sind wir

Ja! Jetzt endlich ist es soweit, hiermit geht unsere Nachrichtenstation unter dem noch-Entwicklernamen “Just Stuff” auf Sendung. Wenn einem der Name nicht passt bitte ich um einen Kommentar, inklusive eines besseren Vorschlages.

Vermutlich wird es hier eher regelmäßig unregelmäßig neue Postings geben, da wir alle ein normales Leben haben (arbeiten und son zeug) und uns auch ein Leben ohne Computer vorstellen können (auch wenn meine bessere Hälfte da teilweise eine andere Meinung von mir hat).

If you don't find it here – you'll find it somewhere else.