Politiker und das Internet

Es ist ja immer wieder mal in den Medien – wie sehr wenig manche Leute vom Internet oder dem System an sich verstehen. Manchmal beschweren sich die am lautesten, die am wenigsten davon verstehen.

Vielleicht kann jemand ja mal dem Direktor der Landesanstalt für Medien in Nordrhein-Westfalen erklären, daß es absolut nichts bringt, die deutsche Niederlassung von Google anzuschreiben, wenn eine bestimmte ausländische Webseite nach seiner Meinung gegen irgendwelche deutschen Rechte verstossen.

Aber dieser Direktor ist im Netz schon etwas bekannt – er möchte nämlich gleichzeitig auch gerne ein totales Verbot von Pornographie im Internet durchsetzen. Das auch sowas überhaupt nicht durchsetzbar ist, vor allem weil es sich um ein Weltweites und nicht nur um ein Nordrhein-Westfälisches Netzwerk handelt, will der Mann wohl absolut nicht verstehen.

Wie käme er sonst auf solch absurde Gedanken ?

Wer weiß, vielleicht stand er auch hinter den lächerlichen Schreiben, die im Jahr 2003 an viele Provider in NRW verschickt wurden, um den Zugang zu besonders bösen Webseiten zu unterbinden…