Stellarium 0.8.0

Nach mehr als 7 Monaten Entwicklung ist zu Beginn des Monats eine neue Version von Stellarium erschienen. Stellarium kann am einfachsten als eine Art Planetarium-Software umschrieben werden. Man wählt einen Punkt auf der Erde und kann sich von dort aus den Sternenhimmel zu jeder gewünschten Zeit ansehen. Interessant dabei sind Features wie Zoomen oder das Einblenden der Tierkreiszeichen.
Die neue Version bringt nun mehr als 120.000 Sterne inklusive Informationen, noch mehr eingebundene Bilder von Galaxien und Nebel und ein mehrsprachiges Interface. Die neue Version kann ab sofort hier heruntergeladen werden. Fertige Pakete für z.B. Fedora gibt es bei dag.wieers.