Überflüssige BIOS-Features ?

Phoenix will laut diesem Artikel ein paar “tolle Neuerungen” in die kommenden BIOS-Versionen mit einfließen lassen. Neben einer (leicht knackbaren) Fingerabdrucks-Authentifizierung (wie klappt das eigentlich wenn man sich den Finger verletzt hat?) sollen die kommenden BIOS-Varianten in der Lage sein, ein abgefragtes Kennwort an das Betriebssystem weiter zu geben. Somit muß man sich nur noch einmal anmelden – die Authentifizierung ans Betriebssystem entfällt dabei.

Das ist natürlich genau so sicher, als würde man die Authentifizierung beim Betriebssystem einfach abschalten. Zumindest haben Angreifer dann den Vorteil, daß sie nur noch einen Zugang knacken müssen. Halt, das ist den Hackern ja mittlerweile verboten. Also ist man da wieder auf der sicheren Seite.